Unsere Leistungen

Einführung, Optimierung und Betreuung von Managementsystemen

Greifen Sie auf unsere langjährige Erfahrung in der Einführung von Managementsystemen zurück.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die relevanten Themen für eine erfolgreiche Zertifizierung, hierbei schaffen wir Klarheit in Abläufen.

Wir begleiten Sie während der Umsetzung Ihres Projektes und unterstützen Sie bei allen Schritten auf Ihrem Weg zur erfolgreichen Zertifizierung – und das bundesweit.

 

Wir bieten Ihnen:

Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Zertifizierungsgesellschaften und uns langjährig bekannten Auditoren zusammen. Dies sichert Ihnen die Akzeptanz der Zertifizierung bei Ihren Kunden und Partnern.

Rufen Sie uns noch heute an, um einen Termin für ein erstes Vorgespräch zu vereinbaren! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Leistungen im Überblick

ISO 9001

Mit einem zertifiziertem Qualitätsmanagementsystem (QMS) ermöglichen Sie Ihren Kunden und Partnern eine transparente und objektive Beurteilung Ihrer Qualitätsleistungen. Durch eine strukturierte Organisation Ihrer Arbeitsabläufe und strukturierter Prozesse verbessern Sie darüber hinaus Ihren eigenen Standard und die Kundenzufriedenheit.

ISO 14001

Neben Faktoren wie Zuverlässigkeit, Preis und Qualität wird im Umgang mit Unternehmen zunehmend auf deren Umweltleistung geachtet. Ein betriebliches Umweltmanagement stärkt ideelle Werte, verbessert die Mitarbeitermotivation und führt zu einem besseren Ansehen bei Kunden und Partnern. Darüber hinaus hilft ein Umweltmanagementsystem (UMS) - aufgrund geringerem Ressourcenverbrauchs - Kosten zu sparen.

ISO 45001

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wirksam in das Unternehmen zu integrieren, das ist das Ziel der ISO 45001. Als Nachfolgenorm der OHSAS 18001 formuliert sie Anforderungen an Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme (ASMS) mit dem Ziel, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen.

SCC**/SCP

In Industrieparks und größeren Werken werden zunehmend Kontraktoren für technische Dienst- oder Werkleistungen mit einer SCC-Zertifizierung (Sicherheits Certifikat Contractoren) eingesetzt. Diese rückt das Management zur Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU) in den Fokus und garantiert den Auftraggebern, dass die grundlegenden Standards erfüllt werden.

EN 13015

Die im ganzen europäischen Raum geltende Norm regelt eine qualifizierte Wartung von Aufzügen und Fahrtreppen. Hierbei werden Anforderungen an das Wartungsunternehmen in Bezug auf die Qualifikation des Wartungspersonals und die betriebliche Infrastruktur festgelegt.

AZAV

Um Arbeitssuchende besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren, setzt der Gesetzgeber auf eine Zertifizierung von Schulungsmaßnahmen und Zulassung von Anbietern nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

HACCP

Der HACCP-Standard (Hazard Analysis and Critical Control Points) ist ein international verbindliches QM-System für Lebensmittel. Hierbei geht es um vorbeugende Maßnahmen zur Gefahrenanalyse sowie um kritische Kontrollpunkte in der Prozesskette.

Beratungskosten & Fördermittel

Da wir langjährige Erfahrung in der Einführung von Managementsystemen haben, können wir den notwendigen Zeitaufwand für Ihr Projekt gut abschätzen.

Wo immer möglich bieten wir Ihnen einen Pauschalpreis an. Dies führt zu einer Kostentransparenz und zu einer Planungssicherheit für Sie. Sollte ein Pauschalangebot nicht möglich sein,, erhalten Sie selbstverständlich auch ein interessantes Angebot nach Aufwand.

Klein- und Mittelständische Unternehmen erhalten, wenn Voraussetzungen durch Sie erfüllt sind, seitens der BAFA Fördermittel.

Wir sind registriert für das BAFA-Programm „Förderung unternehmerisches Know-How“


BAFA-Programm „Förderung unternehmerischen know-hows“

Mit Beginn des Jahres 2016 wurde die bundesweite Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen neu ausgerichtet.

*sofern die Voraussetzungen zur Förderung durch Sie gegeben sind.

Für die neuen Bundesländer (ohne Region Berlin und Leipzig), sowie Lüneburg gelten gesonderte Sätze. Zuständig für die Umsetzung des Förderprogramms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Der Antrag muss vor Beratungsbeginn bei einer Leitstelle gestellt werden. Unter www.bafa.de können Sie unter „Wirtschaftsförderung“ und „Förderung unternehmerischen Know-hows“ alle Einzelheiten nachlesen. Wenn Sie noch Fragen haben oder Unterstützung brauchen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Weg zum Zertifikat

Unverbindliches Informationsgespräch

In einem ersten Gespräch vor Ort oder auch gerne remote erfahren Sie, was die nächsten Schritte sind
1

IST-Analyse und Aufbau des Systems

Die relevanten Prozesse werden von uns in einer Dokumentation beschrieben
2

Information der
Mitarbeiter

Projektbegleitende Mitarbeiterunterweisungen
3

Internes Audit

Überprüfung des Managementsystems, Festlegung der Korrekturmaßnahmen
4

Auswahl der Zertifizierungsgesellschaft

Einholen von Angeboten bei akkredierten Zertifizierungsgesellschaften
5

Audit Stufe 1

Überprüfung der Zertifizierungsfähigkeit durch Zertifizierungsgesellschaft
6

Audit Stufe 2

Überprüfung des Managementsystems durch Zertifizierungsgesellschaft
7

Zertifikatserteilung

Laufzeit des Zertifikates 3 Jahre - hierbei jährliche Überwachungsaudits